Was ist GCult
Logo
Spiele sind Kultur

Diesen Grundsatz, den wir seit dem Jahr 2006 vertreten, spiegelt sich auch in unseren Artikeln wieder. Ob Interviews mit namenhaften Entwicklern und bedeutenden Größen der Videospielindustrie, Besuche von Konzerten mit anschließender Berichterstattung, wir sind immer dort vor Ort, wo es etwas nennenswertes zu berichten gibt.

Der Ratlosigkeit vorbeugen

Wir möchten nicht nur die Qualität der Videospiele betrachten, sondern auch eine Unterstützung in der grenzenlosen Auswahl der unterschiedlichen Titel bieten. Spiele sind Kulturgut - und das sollten sie auch für unsere Kinder sein dürfen. Dass die grenzenlose Auswahl dabei vor Hürden stellen kann, ist nur allzu verständlich.

Aus diesem Grund planen wir bereits unsere erste Nische: die Kids Corner. Sie soll Eltern als Unterstützung dienen, das geeignete Spiel für ihre Kinder zu finden.

Any questions?
Die Geschichte hinter: GCult / Gamingculture

Globetrotter Hostel Leipzig, August 2006: Fünf Internetfreunde, zwei Bayern, zwei Schwaben und ein Westfale fassten sich im Jahre 2007 ein Herz und träumten davon ihrem Hobby einen tieferen Sinn zu geben. Statt in Internet-Foren weiterhin „Trolle“ und „Hater“ zu füttern, wollte man neutral über Spiele berichten, einen Einblick hinter die Kulissen der Entwickler und Publisher gewähren und zeigen, dass Videospieler und Videospiele mehr sind als Zeitvertreib für „Kellerkinder“ und „Killerspielspieler“.

Motiviert bis in die Haarspitzen wurde die GamesConvention in Leipzig genutzt um sich außerhalb des Business-Bereichs mit Branchenvertretern von Entwicklern und Publishern vertraut zu machen. Das Ergebnis waren fünf lehrreiche Tage die bewiesen, dass es ohne Internetpräsenz keinen Erfolg geben kann und wird. Doch aufgeben kam nicht in Frage und so lautete die Devise: Jetzt erst Recht!

Dem Ende der Messe folgte der Startschuss zur Namensgebung des „Projekts“ und das Resultat lautete: GamingCulture, kurz: GCult!

August 2007, ausgestattet mit einer funktionierenden Homepage, Redakteuren, Projektleitern und Visitenkarten wurden erste Kontakte geknüpft. Resultate waren Interview-Termine mit namenhaften Industrieveteranen wie: Hideo Kojima (Konami, Kojima Productions), Dough Lombardi (Valve), David Doak (Rare, Free Radical), Satoru Shibata (Nintendo of Europe President), Phil Spencer (Head of Xbox), Andrew House (President und Group CEO von SCE), Yoshinori Ono (Steet Fighter), Charles Martinet (Stimme hinter Super Mario, Luigi, Bowser uvm.)

Über die Jahre wurde eine breite Palette an Reviews, Previews, Specials und News veröffentlicht die uns viele Leser und treue Fans bescherten. Hier wollen wir wieder hin und deshalb wurde GCult umstrukturiert und ein neues, ehrgeiziges Team hat es sich zum Ziel gemacht an die erfolgreiche Zeit anzuknüpfen. Packen wirs an!