14.07.2019 von Michael Zmuda
Schon mal etwas vom Asobo Studio mit Sitz in Bordeaux, Frankreich gehört? Wir nehmen an, die wenigsten unter euch sagen jetzt „natürlich“, dass ist doch das Studio welches unter anderem für die Entwicklung von Monopoly Plus oder Ratatouille verantwortlich war. Aktuell beschäftigen die Franzosen 140 Angestellte und werkelten bis zuletzt an: A Plague Tale: Innocence welches sich für PlayStation 4, Xbox One und PC in Entwicklung befand. Bereits im Vorfeld machten uns Koch Media und Focus Entertainment mit diversen Trailern schon schmackhaft und somit können wir das fertige Produkt schon kaum erwarten. Ob uns der Titel nun vollends überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Test.
Mehr erfahren
14.07.2019 von Michael Zmuda
Zombies und der fiktive Untergang der Zivilisation sind seit einigen Jahren in aller Munde und haben aktuell wohl ihr absolutes Zenit erreicht. Die brennenden „was wäre wenn“ Fragen haben wir uns alle mit Sicherheit schon selbst gestellt. Einerseits faszinierend, andererseits beklemmend und furchteinflößend. Verantwortlicher Entwickler für die von „Freakern“ übernommene, postapokalyptische Welt sind das hauseigene Sony Bend Studio, unter anderem bekannt durch den PSVita Ableger der Uncharted Reihe – Uncharted Golden Abbys. Days Gone stellt das bisher größte und ambitionierteste Projekt des in den USA ansässigen Studios dar.
Mehr erfahren
03.05.2019 von Emanuel Häusler
Die Hälfte der Etappe liegt hinter mir, jeder Muskel ist angespannt. Ein Blick auf die Zwischenzeit offenbart: die Spitzenzeit ist in greifbarer Nähe doch in einem Moment der Unachtsamkeit gehe ich kurz vor einer Kurve zu spät vom Gas und lande mit hoher Geschwindigkeit im Kies und der Reifen platzt. Das wars dann wohl mit dem Etappensieg...
Mehr erfahren
Review
22.02.2019 von Michael Zmuda
Als sich Nintendo im Jahr 2002 die Exklusivrechte für 4 kommende Resident Evil Titel sicherte, waren gerade die PlayStation Fans mehr als nur schockiert. War es nicht die Sony Konsole, die der Marke zum Durchbruch verhalf?!
Mehr dazu
Review
15.02.2019 von Michael Zmuda
Eine Vielzahl von Entwicklern und Publishern sind nach wie vor fest davon überzeugt, dass,die Zeit der linearen Singleplayer Games vorüber ist und die Zukunft dem kooperativen bzw. Multiplayer-Titeln gehören wird. Namenhafte Studios Visceral Games und Lionhead mussten bereits ihre Pforten schließen und angeblich sollen viele weitere in den nächsten Jahren folgen. Das Singleplayer Spiele jedoch immer noch zu einem großen finanziellen Erlog werden können und sogar zu richtigen „System-Seller“ avancieren können, haben zweifelsohne die Sony Studios Santa Monica mit ihrem Reboot des neuesten „God of War“ Ablegers bewiesen.  Es gibt noch vielerlei weitere Beispiele die ganz klar dafür sprechen, dass die der Markt noch Interesse an Spielemarken deren Hauptaugenmerk auf die „Singleplayer“ Erfahrung gerichtet ist.
Mehr dazu
Review
05.11.2018 von Michael Zmuda
Bereits vor einigen Jahren machten Gerüchte um Internet die Runde, dass Rockstar Games an Red Dead Redemption arbeiten würde. Sogar eine angebliche Weltkarte wurde geleaked, welche die Existenz belegen sollte. Rockstar Games hüllte sich dennoch in Schweigen und als es dann wieder ruhiger um den angeblichen Nachfolger des Wildwest GTAs wurde, lies man die Katze 2017 dann aus dem Sack und kündigte das Spiel für PlayStation 4 und Xbox One an.
Mehr dazu
Review
21.10.2018 von Emanuel Häusler
Insomniac Games - die Entwickler hinter bekannten Marken wie Spyro, Ratchet & Clank und Resistance (und meinem geheimen Favoriten, Disruptor) wagen sich an ihr erstes Lizenzprojekt und schnappen sich dabei niemand Geringeres als die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft: Spider-Man.
Mehr dazu
Review
23.08.2018 von Nadine Pahn
Willkommen in Wellington Wells, dem glücklichsten Platz der Welt! Nie Sorgen, nie Probleme! Alles besteht aus purer Glückseligkeit. Hier, wirf' doch ein wenig Joy ein! Das Survival-Action-Adventure We Happy Few spielt mitten in einer retro-futuristischen Zeitlinie im England der 60iger Jahre. Deutschland hat den zweiten Weltkrieg für sich entschieden und alle Kinder als Geisel einkassiert. Um den nachfolgenden Qualen – wirtschaftlicher, persönlicher und finanzieller Natur- zu entfliehen, konsumieren die Bewohner die Droge Joy. Eine kleine Pille mit großer Wirkung, denn sie vernebelt sämtliche Erinnerungen an die tragische Lage.
Mehr dazu