Retro

SNES: Super Mario Kart


Super Mario Kart ist der erste Vertreter einer langen Spielreihe die mit dem Super Nintendo begann. In Europa erschien es am 21. Januar 1993 auf dem Super Nintendo und wurde schnell zum Erfolg. Was eigentlich auch nicht verwunderlich war, da es das Genre des Fun-Racings veränderte. Super Mario Kart überzeugte durch sehr hohen Spielspaß und sehr großem Wiederspielwert. Warum das so war und noch immer ist findet Ihr hier heraus.

Einen Anteil am Erfolg, versteckte sich in einem Zusatz-Prozessor der im Spielmodul eingebaut ist. Dieser ermöglichte den sogenannten Mode 7. Durch diesen Prozessor wurde eine bessere Grafikdarstellung gewährleistet und dadurch das Erzeugen eines dreidimensionalen Eindrucks durch Rotieren und Zoomen von zweidimensionalen Bildern. Der andere größere Anteil war natürlich der Spielspaß.

https://www.youtube.com/watch?v=gwU-vh6cnRw

Wiedererkennungswert durch bekannte Fahrer 

8 Fahrer stehen Euch von Anfang an zur Auswahl. Mario, Luigi, Yoshi, Prinzessin Peach, Toad, Koopa, Bowser und Donkey Kong. Im Hauptteil des Spieles gibt es 4 Rennserien die in 3 unterschiedliche Leistungsklassen aufgeteilt sind. Gegen 7 NPC-Gegner gilt es in den Rennen zu bestehen. Das besondere war die Möglichkeit, alle Rennen im 2-Spieler-Split-Screen anzutreten. Entweder gegen alle anderen verbleibenden, vom Computer gesteuerten Gegenspielern oder nur 1 gegen 1. Im Timetrial konnte man versuchen seine eigenen Zeiten noch zu verbessern. Das Rennen wird aber nicht nur durch die perfekte Linie entschieden, perfekte Kenntnisse der Strecke und dem dem fahrbarem Untersatz, sondern durch durch Einsatz von Super Mario typischen Mitteln.

https://www.youtube.com/watch?v=aIojcoyUbEo

Der hohe Spaßfaktor

Wer wollte nicht mal dem Autofahrer vorne den Reifen platzen lassen, weil er uns geschnitten hat, den Parkplatz weggenommen, sich in letzter Sekunde einscherrt und uns zum Bremsen zwingt etc. In Super Mario Kart erhalten wir die Möglichkeit mit den Super Mario-typischen Gegenständen uns zur Wehr zu setzen. Egal ob der zielsuchende rote Panzer eingesetzt wird, der abprallende grüne Panzer oder der Superstern eingesetzt wird. Angriff ist ja bekanntlich die beste Verteidung, von daher sollte man nicht mit dem Einsatz der Gimmicks sparsam sein. Besonders viel Spaß kommt auf wenn man im 2-Spieler-Modus natürlich  seinen Freund/-in mit einer gezielten Salve aus der Bahn wirft und seinen Platz in der Positionsliste einnimmt. Ja, ein großer Faktor in dem Spiel ist echt die Schadenfreude über die Niederlage des Anderen und das noch bevor die Zielflagge erscheint.

Die Wahl der Waffen

Mit dem bekanntem Stern werdet Ihr schneller, unverwundbar und bringt gerammte Kontrahenten zum Schleudern. Mit der Banane aus Donkey Kong legt Ihr Rutschfallen. Mit dem Pilz erlangt Ihr eine kurze Beschleunigung, die bei „zufälliger“ Kollision mit anderen Verkehrsteilnehmern zu deren Nachteil führt. Grüne Panzer, die entweder als Falle abgelegt werden oder als von Wände-abprallenden-Geschossen fungieren. Beliebt sind auf jeden Fall die Gegenstände „Roter Panzer“ dieser schaltet Mitstreiter zielsuchend aus. Schützen kann man sich davor mit einem Sprung, mittels der Feder oder man setzt einen Blitz ein, der alle außer sich selbst verkleinert und langsamer macht. Auch ganz nett ist  BuHuu. Er klaut nicht nur die Gegenstände des Gegners, sondern macht auch noch kurzweilig unsichtbar.

Die Schadenfreude kann auf einer Vielzahl an Strecken ausgelebt werden. Man fährt Rennen auf Schlammpisten, durch ein Lava durchzogenes Gebiet und vieles mehr. Besonders ist da die Regenbogen-Rennstrecke, hier prallt man nicht wie auf den anderen Strecken an einer Bande ab, sondern man fällt schrecklicherweise einfach ins Nichts. Eine komplette Übersicht der Karten findet Ihr hier.

https://www.youtube.com/watch?v=aIojcoyUbEo

Das Duell – Nur einer kann gewinnen

Ein zusätzlicher Mode ermöglicht 2 Spielern sich im Split-Screen gegenseitig zu duellieren. Der Battle-Mode beherbergt 4 Karten. Jede unterschiedlich aufgebaut und anderem Untergrund.
Course 1 auf Schotter
Course 2 auf Sand
Course 3 auf Eis
Course 4 auf Asphalt
In diesen Arenen gilt es dem anderen Duellanten mit gezielten Treffern zu besiegen. Jeder der Fahrer hat 3 Ballons am Kart befestigt. Bei jedem eingestecktem Treffer verliert dieser einen Ballon. Und wer natürlich als erster alle drei verliert hat das Duell verloren. Für mich persönlich war der Battle-Mode der wahre Star des Spiels und wurde am meisten von mir und meinen Freunden gespielt.

Im folgendem Video demonstrieren Toad und Koopa wie so ein Duell geführt wird und ausgehen kann.

 


Fazit

Langer Text, kurzes einfaches Fazit.  Super Mario Kart für Super Nintendo, ist nicht ohne Grund ein Meilenstein der Fun-Racing Games. Es ist noch heute ein Garant für Spielspaß und bester Unterhaltung. Mit liebevoller Musik, lustigen Sounds und dem gezieltem Wirken auf unsere niedersten Instinkte (dem Kumpel eins Reinzudrücken), überzeugt der Titel noch heute. Am meisten im 2-Spieler-Splitscreen. Jeder der die Möglichkeit hat, das Spiel an einem original Super Nintendo zu zocken, soll-darf-möchte-muss diese nutzen.

Viel Spaß und

ani smk lakitugoGentlemen, start your engines.

Plattform Super Nintendo Genre Fun-Racing
Publisher Nintendo Release 21. Januar 1993
Entwickler Nintendo USK-Freigabe freigegeben ab 0
sonstiges Unterschiedliche Modis wie: Time Trial, VS und unterstützt 2-Player


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Website Protected by Spam Master