News

Microsoft – AMD-Übernahme geplant?


Microsoft soll angeblich in Erwägung ziehen den Chip-Hersteller AMD (Advanced Micro Devices) zu kaufen, wie eine mit den Vorgängen vertraute, jedoch nicht näher genannte Quelle, gegenüber Kitguru erklärt hat.

Dem Bericht zufolge habe sich Microsoft bereits schon vor einigen Monaten an AMD gewandt und entsprechende Gespräche mit dem Chip-Produzenten geführt. Laut vorliegender Meldung wird das Unternehmen AMD auf 1,81 Mrd. US-Dollar geschätzt und läge damit im Bereich von Microsofts Geldreserven, die sich auf 95,3 Mrd. US-Dollar belaufen.

AMD produziert neben Computer-Prozessoren auch Graphic Processing Units (GPU – Grafikprozessoren) sowie Server-Prozessoren. Von Interesse und vermutlich am wichtigsten dürfte für Microsoft jedoch die Produktion von System-on-Chips für Playstation 4 und Xbox One sein. Mit dem Kauf von AMD könnte Microsoft durchaus sehr viel Geld sparen, denn bisher zahle Microsoft ca. 100 US-Dollar pro produzierter Xbox One an AMD.  Auch Sony entrichtet diesen Betrag pro hergesteller Konsole an AMD. Würde Microsoft AMD tatsächlich übernehmen, könnte der Redmonder Konzern auch an Sonys Playstation 4 mit verdienen.

Für den Moment allerdings gilt, dass es keine stichhaltigen Aussagen zu dieser möglichen Übernahmeabsicht gibt, denn Microsoft hat sich nicht zu den derzeit im Umlauf befindlichen Meldungen geäußert. Ergänzend sei außerdem erwähnt, dass auch Technikriese Samsung (TVs, Smartphones, Tablets, Elektrogeräte, Kameras, Displays, Drucker, Speichermedien) Interesse an AMD bekundet habe.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Website Protected by Spam Master