Gaming Culture

Das Sammlerherz eines NERDs – Samus Aran


Die Metroid Reihe gehört seit dem Gameboy Titel „Metroid 2- Return of Samus Nintendo“ zu einem meiner meist geliebten Spielemarken. Schon als kleines Kind erfreute ich mich über die Abenteuer von Samus Aran, der Kopfgeldjägerin. Die komplexe Mix aus Jump’n Run, Entdeckung und Suchen und Sammeln von Upgrades gepaart mit der actionreichen Bosskämpfen war für mich ein Grund Stunden vor den Spielkonsolen zu sitzen. Meine persönliche Krönung war dann Super Metroid für Super Nintendo und das später erschienene Metroid Prime für den Gamecube. Das Einzige was mir fehlte war die Möglichkeit das Abenteuer im Kindesalter außerhalb der Videospielwelt weiter führen zu können.

Ende der späten 1980-er hatten wir Kids die „Teenage Mutant Ninja Turtles“ und andere großartige Helden, und in den meisten Fällen auch Spielfiguren dazu um mit diesen Helden eigene Abenteuer zu erleben und zu spielen. Leider wurde mir als Kind der unbekannte Wunsch nach einer Figur zur Metroid-Serie nicht vor Augen geführt. Wie könnte es den auch, den damals gab es auch keine. Bis ich nun die Figur von Samus Aran aus dem Spiel „Metroid – Other M“ entdeckte. Jedoch bewegte sich der anfängliche Kaufpreis auf 200,- € Euro. Und das war viel zu viel nach meiner Meinung für eine simple Figur aus Plastik.

 

Nun aber wurde der Preis drastisch reduziert (wohl weil keiner oder kaum einer diese kaufte). Da gab es dann kein Halten mehr. Mein inneres Kind bewegte den Mauszeiger zum Warenkorb und schon war die Figur bestellt. Zum Glück erfolgte die Lieferung schneller als gedacht, und dann hielt ich sie endlich in meinen Händen. Meine eigene Samus Aran im Varia Suit.

Die Verpackung ist einwandfrei, diese ist sogar so aufgebaut das man diese Öffnen kann ohne sie kaputt reissen zu müssen. Der Lieferumfang ist enorm. Beigelegt ist ein Beipackzettel in japanischer Schrift. Ein mit Zipper verschließbarer Plastikbeutel für die ganzen Zubehörteile, und die sind mehr als reichlich.

Neben der 15 cm hohen Figur sind folgende Teile dabei:

  • 5 verschiedene Variationen von der linken Hand (diese sind auswechselbar mit Gelenk)
  • 2 verschiedene Aufsätze für die Waffenhand (Plasmagun oder Rocketlauncher)
  • 2 Aufsätze für die Waffenhand für abgefeuerte Plasmaschüsse
  • Sockel mit einen Standarm hat mit 2 Gelenken
  • Morph Ball

Die Verarbeitung der gesamten Figur mehr als gelungen.  Die Farben der Rüstung glänzen schön im Licht, selbst das Visier scheint im Licht zu leuchten. Die Gelenke sind zahlreich vorhanden und sehr stabil. All zu grober Umgang sollte man denoch nicht anwenden, da manche der Teile durch dünne Plastikstränge gehalten werden.

Wirklich toll ist die Variationen die man durch die Zubehörteile bekommt. So kann jeder Samus Aran in der Position aufstellen, die nach seiner Meinung die coolste ist. Die Schwierigkeit ist nur diese zu finden, da diese mehr als zahlreich sind.

 


Mein persönliches Fazit

Bevor ich diese Figur gesehen habe wußte ich nicht das ich so eine haben will. Seit dem ich sie habe, bin ich um so sicherer. Glücklich und zufrieden bin ich das der etwas hohe Kaufpreis von ca. 40 € Euro sich nicht als Fehlinvestion erwiesen hat. Hersteller Good Smile Company hat mit dem Künstler der Figur Masaki Asai von Max Factory ein echtes Sammlerstück hervorgebracht, das ich als Metroid Fan nicht mehr in meiner kleinen Sammlung missen möchte.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.